Platz 2 beim 24 Stunden Qualifikationsrennen für Alex Lambertz

Platz 2 beim 24 Stunden Qualifikationsrennen für Alex Lambertz

18. April 2016

Bereits am Samstag ging es für den jungen Heinsberger zu seinem zweiten Renneinsatz an der Nürburgring Nordschleife. Das 24h Qualifikationsrennen stand auf dem Programm. Für Alex ein besonderes, da er, neben seinem eigentlichen Teamkollegen Marc Ehret, mit dem BMW Werksfahrer Tom Blomqvist, einen Prominenten DTM Fahrer als Fahrerkollegen bei Walkenhorst Motorsport hatte.

Das erste Qualifying startete in strömendem Regen. Als Alex dann für seine Qualifying runden ins Auto stieg ließ der Regen ein wenig nach und die 25 Kilometer lange Strecke trocknete etwas ab. Der junge Abiturient fuhr die bisher schnellste Runde der M235i Fahrzeuge bei abtrocknenden Bedingungen. Seine Zeit reichte am Ende zu einem zweiten Platz in der Klasse SP8T.
Das Team war für Sonntag guter Dinge, denn mit der Ausgangsposition waren alle sehr zufrieden.

Die Eifel zeigte sich jedoch auch am Sonntag nicht von ihrer besten Seite und das morgendliche zweite Qualifying fing ebenfalls regnerisch an und trocknete zum Ende hin ab, daher waren die schnellsten Rundenzeiten am Schluss möglich. Es blieb auch im Q2 bei einem sehr guten zweiten Platz.
Zum Rennen hin war die Strecke komplett abgetrocknet und der 6 stündige Prolog für das 24h Rennen konnte mit den profillosen Slicks begonnen werden. Alex übernahm, nach einer durch das Wetter bedingten turbulenten Anfangsphase, als zweiter von Tom Blomqvist das Auto.
„Das Auto fühlte sich super an. die Rundenzeiten waren top und ich bin zufrieden mit meinem Stint“, gab sich Alex zufrieden. Zwischenzeitlich sah es, nachdem Alex auf einer Ölspur die Kontrolle über den Wagen verlor und einen Reifenstapel touchierte, so aus als müsste das Rennen aufgegeben werden, jedoch einer tollen Leistung der Boxencrew von Walkenhorst Motorsport war es zu verdanken, dass Alex den 333PS starken Tourenwagen nach knapp 3 Stunden Fahrzeit an Marc übergeben konnte.
Am Ende wurde es dann ein hervorragender zweiter Platz in der Klasse SP8T.
„Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit dem Wochenende. Ich habe wieder viele Kilometer gesammelt und habe mich im Gegensatz zum ersten Rennen wieder verbessern können. Ich freu mich schon auf das nächste Rennen in zwei Wochen und denke, dass wir dort sehr gute Chancen haben werden erneut vorne mit mischen zu können.“ meinte der 18 Jährige am Abend.

Das nächste VLN Lauf findet in zwei Wochen (29.04-30.04.16) ebenfalls auf der Nordschleife statt. Für dieses Rennen wird auch der Gewinner des Facebook Gewinnspiels dabei sein. Teilnahmeschluss ist am 23.04.2016, wer also noch Lust hat eine Taxifahrt und VIP Karten zu gewinnen, sollte noch schnell mitmachen unter facebook.com/alexlambertzsport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.